JA-Frühlingswanderung 2017 im Rhein-Erft-Kreis

JA-Frühlingswanderung 2017 im Rhein-Erft-Kreis

Unsere alljährliche Frühlingswanderung stand wieder an! Am Sonntag, den 9. April, begaben wir uns auf die Pfade des Werwolf-Wanderweges nach Alt-Kaster bei Bedburg im Rhein-Erft-Kreis. Dort angekommen besichtigten wir die mittelalterlichen Stadtmauern sowie die Burgruine (mittelalterlich: „Castrum“). Den wunderschön sonnigen Tag ließen wir in einer Grillhütte am Wald bei kühlem Kölsch und saftigen Steaks ausklingen. Auf Facebook findest du weiter Bilder!

Nun kann es gestärkt in den Endspurt des NRW-Landtagswahlkampfes gehen!

Info-Stammtisch mit Vortrag am 17.08. in Köln

Am Mittwochabend, den 17. 08., fand der August-Stammtisch des JA-BV in Köln statt. Unser Mitglied Christer hielt vor über 20 Mitgliedern und Interessenten einen Vortrag zum Thema „Die sozialdemokratische Tradition in NRW – was hat uns die SPD gebracht?“, im Anschluss gab es eine intensive Diskussion. Wir freuen uns, neue und motivierte Leute aus Köln und Bonn begrüßen zu dürfen! Wir wachsen weiter und weiter.
13988298_1092158307544421_3050177801886458697_o 13975259_1092158310877754_2079341958382585103_o

Erster Stammtisch 2016: Vortrag und Debatte über Gemeinsamkeiten zwischen Konservatismus und Liberalismus

Erster Stammtisch 2016: Vortrag und Debatte über Gemeinsamkeiten zwischen Konservatismus und Liberalismus

Rekord über Rekord: Die Junge Alternative (JA) hat in diesem Jahr bundesweit bereits über 100 Neumitglieder aufgenommen. Der Aufwärtstrend macht sich natürlich auch im größten JA-Bezirksverband Deutschlands bemerkbar: Es kamen über 25 junge Mitglieder und neue Interessenten aus Köln, Leverkusen, Bonn, Aachen und Umland zum ersten Stammtisch des JA-BV Köln in diesem Jahr!

Unser Bonner Mitglied John, stellvertretender Bundes- und Landesvorsitzender der JA, hielt einen kontroversen Vortrag zur Frage: „Sind Konservatismus und Liberalismus miteinander vereinbar?“ Dabei arbeitete er die Ideengeschichte beider Geistesströmungen von den alten Vordenkern bishin zu heutigen politischen Vertretern auf und machte Gemeinsamkeiten wie Unterschiede deutlich. Für ihn war klar: Genauso wenig wie die CDU noch konservativ ist, kann die FDP für sich beanspruchen, konsequent liberal zu sein. Die anschließende Diskussion ging vor allem um die Frage, inwiefern man bürgerlich-konservative und marktwirtschaftlich-liberale Wähler realpolitisch mit konkreten Forderungen an die AfD binden könnte. Genannt wurde z.B. der Einsatz für direkte wie indirekte Steuersenkungen, die Abschaffung unnötiger Subventionen sowie mehr Freiheit, Entlastung und Eigenverantwortung für Familien oder im Bildungsystem.

Der gesamte Abend wurde von einem Fernsehteam des WDR begleitet, mit einigen Mitgliedern wurden auch kurze Interviews geführt. Der Fernsehbeitrag u.a. über die AfD- und JA-Basis in Köln wird am 14. März ausgestrahlt.

Mehr Fotos gibt’s auf Facebook.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress